KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Die ökonomische Integration der mittelosteuropäischen Länder

Brandmeier, Michael

Abstract:
Seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts gab es einen Disput in der angelsächsischen Literatur über die empirische Relevanz konkurrierender Ansätze zum steigenden Lohndifferential zwischen qualifizierten und geringer qualifizierten Arbeitskräften in den Vereinigten Staaten von Amerika: Der eine Teil erklärt dieses durch den die Qualifikation begünstigenden technischen Fortschritt, andere Autoren führen ihn auf das steigende Außenhandelsvolumen mit Entwicklungsländern zurück. Eine vergleichbare Wirkung des Außenhandels auf die Arbeitsmärkte in den alten EU-Ländern wird seit dem Beschluss des Europäischen Rates 1993 in Kopenhagen zur EU-Ost-Erweiterung diskutiert. Der Rückgang der Arbeitsnachfrage in der Verarbeitenden Industrie in Deutschland könnte auf den wachsenden Umfang des Outsourcings in Mittelosteuropa zurückzuführen sein. Die empirischen Analysen zum Außenhandel, Outsourcing, den ausländischen Direktinvestitionen und zu den grenzüberschreitenden Unternehmenskooperationen liefern einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zur ökonomischen Integration Mittelosteuropas. Die Exporte der 2004 beigetretenen EU-Länder Mitt ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung (IWW)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2005
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 3-89936-399-X
KITopen ID: 1000003946
Verlag Eul, Köln
Serie Internationale Wirtschaft ; 27
Abschlussart Dissertation
Prüfungsdaten 21.07.2005
Referent/Betreuer Prof. Dr. Joachim Möller / Prof. Dr. Jan Kowalski
Bemerkung zur Veröffentlichung Rigorosum am 21.07.2005 an der Universität Regensburg
URLs http://www.iww.uni-karlsruhe.de/reddot/382.php
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page