KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Remythisierung und Entmythisierung : Deutschsprachige Antikendramen der klassischen Moderne

Horn, Christian

Abstract:
Nachdem das Antikendrama im 19. Jahrhundert nur eine untergeordnete Bedeutung besaß, kommt es nach 1890 unter dem Eindruck von Nietzsches "Geburt der Tragödie" erneut zu einer intensiven Beschäftigung mit Figurationen der griechischen Antike. Die vorliegende Studie unterzieht Antikendramen von Hofmannsthal, Hauptmann, Werfel, Pannwitz, Jahnn und Brecht einer struktur- und gattungsbezogenen Analyse, um die Verschiebungen des den Texten zugrundeliegenden Mythosverständnisses zu spezifizieren.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000008060
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Literaturwissenschaft (LITWISS)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2008
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-237-5
urn:nbn:de:0072-80609
KITopen-ID: 1000008060
Verlag Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe
Umfang 327 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften (GEISTSOZ)
Institut Institut für Literaturwissenschaft (LITWISS)
Prüfungsdaten 13.06.2007
Referent/Betreuer Prof. U. Japp
Schlagworte Antikenrezeption, Mythenrezeption, Drama, Intertextualität, Archaik, Mythos, Antikendrama, das Dionysische, Opfer, Ritual, Tragödie
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page