KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Entwicklung eines Monitordetektors für das KATRIN-Experiment

Schmitt, Udo

Abstract:
Das Karlsruhe Tritium Neutrinoexperiment (KATRIN) zur Bestimmung der Neutrinomasse aus dem Spektrum des Tritiumzerfalls verwendet eine fensterlose gasförmige Tritiumquelle und ein hochauflösenden System zweier elektrostatischer Retardierungsspektrometer. Die Emission der Quelle muss auf 0,1% stabil bleiben, um eine Sensitivität von 0,2 eV/c2 auf die Neutrinomasse zu erreichen. Die Arbeit beschreibt die Entwicklung eines Detektorsystems, das die Quellaktivität permanent misst.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000010172
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Experimentelle Kernphysik (IEKP)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2009
Sprache Deutsch
Identifikator urn:nbn:de:swb:90-101728
KITopen-ID: 1000010172
Verlag Universität Karlsruhe, Karlsruhe
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Physik (PHYSIK)
Institut Institut für Experimentelle Kernphysik (IEKP)
Prüfungsdaten 19.12.2008
Referent/Betreuer Prof. J. Blümer
Schlagwörter Neutrinomasse Halbleiterdetektor Ultrahochvakuum
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page