KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Automatisierte Auswertung forensischer Spuren auf Patronenhülsen

Speck, Christoph

Abstract:
Ziel dieser Arbeit ist es, für den visuellen und automatisierten Vergleich geeignete Daten von Patronenhülsen zu erzeugen und in einer Datenbank vorzuhalten sowie die Bereiche des Hülsenbodens automatisiert zu markieren, die Spuren des Stoßbodens der Waffe enthalten können. Dazu werden Beleuchtungsserien fusioniert, Kreise geschätzt und klassifiziert sowie der Bodenstempel segmentiert. Die Leistungsfähigkeit der Verfahren wird anhand experimenteller Untersuchungen belegt.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000011448
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Mess- und Regelungstechnik mit Maschinenlaboratorium (MRT)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2009
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-365-5
ISSN: 1613-4214
urn:nbn:de:0072-114483
KITopen-ID: 1000011448
Verlag Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe
Umfang XX, 151 S.
Serie Schriftenreihe / Institut für Mess- und Regelungstechnik, Universität Karlsruhe (TH) ; 014
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Mess- und Regelungstechnik mit Maschinenlaboratorium (MRT)
Prüfungsdaten 09.03.2009
Referent/Betreuer Prof. C. Stiller
Schlagwörter Patronenhülse, Segmentierung, Kriminaltechnik, Kreisschätzung, Klassifikation
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page