KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Hochpräzise Bestimmung des Achsenschnittpunktes eines 20m VLBI-Radioteleskops mit einem (geneigten) Lasertracker

Lösler, Michael

Abstract:
Das International Terrestrial Reference Frame (ITRF) wird aus Beobachtungen von verschiedenen Raumverfahren wie bspw. VLBI (Very Long Baseline Interferometry), DORIS (Doppler Orbitography and Radiopositioning Integrated by Satellite), GNSS (Global Navigation Satellite System) oder SLR/LLR (Satellite/Lunar Laser Ranging) abgeleitet [Altamimi et al., 2007]. Um die Ergebnisse dieser verschiedenen Messsysteme, die auf Monumenten unterschiedlicher Bauweise installiert sind, miteinander verknüpfen zu können, muss die Lage und Orientierung dieser Messsysteme zueinander bekannt sein. Die Bestimmung der Verbindungsvektoren (local-ties) zwischen den Raumverfahren erfolgt an sogenannten Kollokationsstationen, an denen verschiedene Raumverfahren betrieben werden. Für die hierzu notwendigen Referenzpunkte wird eine Genauigkeit von deutlich unter einem Millimeter gefordert, was somit höchste Anforderungen an die moderne Messtechnik stellt [Niel et al., 2004]. Zukünftig sind messtechnische Verfahren und Auswertestrategien zu evaluieren, die eine permanente Ableitung des Verbindungsvektors im Zehntelmillimeterbereich zu lassen [Plag und Pearlman, 2008]. ... mehr



Zugehörige Institution(en) am KIT Geodätisches Institut (GIK)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Jahr 2010
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000013970
Erschienen in Messtechnik im Bauwesen 2010 - Sonderheft
Heft 5
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page