KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Ein Beitrag zur Modellierung des menschlichen Komfortempfindens und Beurteilung der NVH- Eigenschaften in der Antriebsstrangentwicklung auf Basis von Künstlichen Neuronalen Netzen. Modeling of Human Sensation and Evaluation of NVH-Characteristic in the Drive Train Development Using Method based on Artificial Neural Networks

Lerspalungsanti, Sarawut

Abstract:
In Vorarbeiten wurde das Potenzial der Methode auf Basis von Künstlichen Neuronalen Netzen (KNN) zur Komfortobjektivierung am Beispiel des Anfahrens eines Fahrzeugs bereits gezeigt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, das Modellierungsverfahren des menschlichen Komfortempfindens zur zuverlässigen Beurteilung der späteren Produkteigenschaften weiterzuentwickeln und die Übertragbarkeit auf andere Prüfkategorien sowie weitere NVH-Forschungsfelder sicherzustellen.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000015933
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Produktentwicklung (IPEK)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2010
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 1615-8113
urn:nbn:de:swb:90-159339
KITopen-ID: 1000015933
Verlag KIT, Karlsruhe
Serie Forschungsberichte. IPEK ; 43
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Produktentwicklung (IPEK)
Prüfungsdaten 01.02.2010
Referent/Betreuer Prof. A. Albers
Schlagworte Komfortobjektivierung, Menschliches Komfortempfinden, Künstliche Neuronale Netze, KNN, X-in-the-loop Ansatz, NVH, Anfahren, Sarawut Lerspalungsanti
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page