KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Dezentrale, Anomalie-basierte Erkennung verteilter Angriffe im Internet

Gamer, Thomas

Abstract:
Die mittlerweile unabdingbare Verfügbarkeit des Internets wird zunehmend durch finanziell motivierte, verteilte Angriffe gestört. Deren schnelle und flächendeckende Erkennung als notwendige Voraussetzung für effektive Gegenmaßnahmen ist Ziel dieser Arbeit. Hierzu werden neue Mechanismen zur Identifikation von Angriffen und zur dezentralen domänenübergreifenden Kooperation verteilter Erkennungssysteme entworfen. Zudem werden die für die realitätsnahe Evaluierung notwendigen Werkzeuge entwickelt.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000016469
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Telematik (TM)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2010
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-491-1
urn:nbn:de:0072-164692
KITopen-ID: 1000016469
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang XIV, 250 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Informatik (INFORMATIK)
Institut Institut für Telematik (TM)
Prüfungsdaten 22.01.2010
Referent/Betreuer Prof. M. Zitterbart
Schlagworte Sicherheit, Angriffserkennung im Internet, Dezentrale Kooperation, Realitätsnahe Simulation großer Netze
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page