KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Modellierung ortsabhängiger Zugriffskontrolle für mobile Geschäftsprozesse

Decker, Michael

Abstract:
Der Einsatz mobiler Computer wie Smartphones für die Abarbeitung mobiler Geschäftsprozesse bringt neben großen Vorteilen auch spezifische Sicherheitsherausforderungen mit sich. Als ein Lösungsansatz hierfür wird "ortsabhängige Zugriffskontrolle" verfolgt. Die Grundidee dabei ist es, den aktuellen Aufenthaltsort des Nutzers für die Zugriffskontrollentscheidung auszuwerten. Zur Modellierung solcher Ortseinschränkungen wird eine auf UML-Aktivitätsdiagrammen aufbauende Notation eingeführt.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000024193
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2011
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-732-5
urn:nbn:de:0072-241933
KITopen-ID: 1000024193
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang XV, 374 S.
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (WIWI)
Institut Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Prüfungsdaten 28.07.2011
Referent/Betreuer Prof. A. Oberweis
Schlagwörter Mobile Geschäftsprozesse, Ortsabhängige Zugriffskontrolle, Location-based Services, Mobile Computing, Workflows
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page