KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000027488
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Institutionelle Kooperationsprobleme auf den Strommärkten in Südosteuropa : Simulation von Liberalisierungs- und Integrationseffekten

Hitzeroth, Marion

Abstract:
Nach den Erfordernissen der EU-Energiepolitik hinsichtlich der Liberalisierung und Integration sollen die Länder Südosteuropas das Vorbild des EU-Energiemarktmodells übernehmen. Die vorliegende Arbeit hat sich deshalb mittels eines partiellen Gleichgewichtsmodells mit den Kooperations- und Umsetzungsproblemen in einem gemeinsamen südosteuropäischen Strommarkt beschäftigt. In der Simulation dieses Modells wurden verschiedene Wettbewerbs- und Kooperationsszenarios miteinander verglichen.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Regionalwissenschaft (IfR)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2012
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-841-4
ISSN: 1863-1835
URN: urn:nbn:de:0072-274880
KITopen ID: 1000027488
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang VII, 109 S.
Serie Regionalwissenschaftliche Forschungen = Regional Science Research ; 35
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften (BGU)
Institut Institut für Regionalwissenschaft (IfR)
Prüfungsdaten 12.05.2010
Referent/Betreuer Prof. J. Vogt
Bemerkung zur Veröffentlichung u.d.T.: Simulation der Auswirkungen eines liberalisierten und integrierten Strommarktes unter Berücksichtigung von institutionellen Kooperationsproblemen am Beispiel Südosteuropas
Schlagworte Integrierte Strommärkte, Liberalisierung, Kooperation, Südosteuropa, Partielles Gleichgewichtsmodell
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page