KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Verbesserung der automatischen EKG-Analyse durch Hinzunahme von Kontextinformationen

Kirst, Malte

Abstract:
Die automatische Analyse mobil aufgezeichneter EKG-Signale lässt sich verbessern, wenn neben dem EKG zusätzliche Informationen in die Analyse mit einfließen. Im Fokus dieser Arbeit stehen sowohl Holter- und Event-Rekorder als auch textilintegrierte Aufnahmesysteme, die für die 24/7-Anwendung im telemedizinischen Kontext bestimmt sind. Neben der Vorstellung eines Frameworks zur Arbeit mit Multisensordaten werden die Themen Artefaktbehandlung und EKG-Analyse im Aktivitätskontext adressiert.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000032343
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2012
Sprache Deutsch
Identifikator urn:nbn:de:swb:90-323437
KITopen-ID: 1000032343
Verlag KIT, Karlsruhe
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (ETIT)
Institut Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV)
Prüfungsdaten 23.01.2012
Referent/Betreuer Prof. W. Stork
Schlagwörter EKG, Artefakte, Biosignalverarbeitung
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page