KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Hybride Simulation mobiler Geschäftsprozesse

Hellfeld, Stefan

Abstract:
Die Methode zur teilautomatisierten Identifikation mobiler Teilprozesse ermöglicht eine computergestützte, kriterien-spezifische Analyse der Inschriften von Geschäftsprozess-Schemata und gibt Empfehlungen für potenziell mobile Teilprozesse. Die Methode zur hybriden Simulation erlaubt die Abbildung spezifischer Aufgabenausführungen mobiler Aufgabenträger auf Interaktionen mit mobilen Geräten. Diese werden realitätsnah in der simulativen Analyse des modellierten Geschäftsprozesses ausgeführt.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000033805
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (WIWI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2013
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-992-3
urn:nbn:de:0072-338057
KITopen-ID: 1000033805
Verlag KIT Scientific Publishing
Umfang LXXXI, 282 S.
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (WIWI)
Institut Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Prüfungsdaten 19.12.2012
Referent/Betreuer Prof. A. Oberweis
Schlagwörter Hybride Simulation, mobile Informationstechnologie, Geschäftsprozesse, Identifikation
Relationen in KITopen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page