KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000041450
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Thermodynamische Auslegung und transiente Simulation eines überkritischen Organic Rankine Cycles für einen leistungsoptimierten Betrieb (KIT Scientific Reports ; 7674)

Vetter, Christian

Abstract:
Niedertemperaturwärme im Bereich von 100 °C - 200 °C kann mittels Organic Rankine Cycles (ORC) zur Stromproduktion genutzt werden. Zur Untersuchung von Optimierungsmöglichkeiten bei ORC-Prozessen wird am KIT die Testanlage MoNiKa (Modularer Niedertemperaturkreis Karlsruhe) aufgebaut. Diese Arbeit beinhaltet eine thermodynamische Auslegung des Prozesses und darauf aufbauend die Implementierung eines dynamischen Simulationsmodells, das eine detaillierte Analyse des Teillastverhaltens ermöglicht.

Abstract (englisch):
Low temperature heat between 100 °C - 200 °C can be used for power production via Organic Rankine Cycles (ORC). In order to study the optimization possibilities of ORC processes, the test facility MoNiKa (Modular low-temperature cycle Karlsruhe) is being built at the KIT. This work contains a thermodynamic design of the process and the implementation of a dynamic simulation model which allows for a detailed analysis of the part-load performance.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Kern- und Energietechnik (IKET)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2014
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-0231-9
URN: urn:nbn:de:0072-414504
KITopen ID: 1000041450
Reportnummer: KIT-SR 7674
HGF-Programm 35.01.01; LK 01
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang IX, 131 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Kern- und Energietechnik (IKET)
Prüfungsdaten 23.05.2014
Referent/Betreuer Prof. T. Schulenberg
Schlagworte Geothermie, Prozess-Simulation, ORC, Niedertemperaturwärme, Optimierung Geothermal heat, process simulation, ORC, low temperature heat, optimization
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page