KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
URN: urn:nbn:de:swb:90-434257

Das Ich - ein zweites Selbst - Interkulturelle Selbstkonstruktion und ethnographische Repräsentationsweise in Orhan Pamuks Roman "Die weiße Festung"

Gebhardt-Fuchs, Katrin

Abstract:
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den kulturtheoretischen Grundlagen, insbesondere der Kulturanthropologie und ihrer Erkenntnis über die ethnographische Darstellungsweise von fremden Kulturen in der interkulturellen Literaturwissenschaft. Literarische Texte als Formen der kulturellen Wahrnehmung und Selbstthematisierung zu verstehen, werden am Beispiel der deutsch-türkischen Gegenwartliteratur beleuchtet. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Roman "Die weiße Festung" von Orhan Pamuk.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Literaturwissenschaft (LITWISS)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2014
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen ID: 1000043425
Verlag Karlsruhe
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften (GEISTSOZ)
Institut Institut für Literaturwissenschaft (LITWISS)
Prüfungsdaten 13.08.2014
Referent/Betreuer Prof. B. Thum
Schlagworte Deutsch-türkische Literatur, Interkulturalität, Kulturtheorien, Orhan Pamuk, Interkulturelle Literaturwissenschaft
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page