KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
URN: urn:nbn:de:swb:90-442980

Physiologische Reaktionen auf Hochintensives Intervalltraining bei Nachwuchsleistungssportlern und erwachsenen Athleten

Engel, Florian

Abstract:
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Trainingsmethode Hochintensives Intervalltraining (HIIT), für den Konditionsbereich Ausdauer, für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche. Im besonderen Fokus steht die Leistungsphysiologie von Kindern und Jugendlichen im Zusammenhang mit dem Hochintensiven Intervalltraining und die möglichen physiologischen und biologischen Ursachen für den Unterschied zur Leistungsphysiologie von Erwachsenen.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2014
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen ID: 1000044298
Verlag Karlsruhe
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften (GEISTSOZ)
Institut Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS)
Prüfungsdaten 17.11.2014
Referent/Betreuer Prof. K. Bös
Schlagworte Hochintensives Intervalltraining, Kinder, Regeneration, Stresshormone, Ausdauer
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page