KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
URN: urn:nbn:de:swb:90-470908

Steigerung der Penicillin- und Riboflavinproduktion in Aspergillus nidulans durch Translokation von Biosyntheseenzymen

Herr, Andreas

Abstract:
In der vorliegenden Arbeit wurde die Produktionssteigerung von Primär- und Sekundärmetaboliten durch Nutzung intrazellulärer Strukturen erforscht. In einer eukaryotischen Zelle sind einige Strukturen wie Organellen, das Zytoskelett oder die Zellmembran vorhanden, an die Enzyme eines Biosyntheseweges gekoppelt werden können. Durch die Verlagerung von Enzymen sollte der Substratfluss verändert und somit die Produktion gesteigert werden.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Biowissenschaften (IAB)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2015
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen ID: 1000047090
Verlag Karlsruhe
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemie und Biowissenschaften (CHEM-BIO)
Institut Institut für Angewandte Biowissenschaften (IAB)
Prüfungsdaten 17.04.2015
Referent/Betreuer Prof. R. Fischer
Schlagworte Penicillin, Peroxisomen, Riboflavin, Zellmembran, A. nidulans
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page