KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Anorganisch-organische Hybridnanopartikel zur Anwendung in der Medizin

Heck, Joachim G.

Abstract: Fluoreszierende Zirkoniumphosphat-basierte anorganisch-organische Hybridnanopartikel verkörpern ein neuartiges Materialkonzept, das in Bezug auf die Einfachheit der Synthese und der Biokompatibilität eine Alternative zu Halbleiterquantenpunkten darstellt. Dieses Konzept eignet sich ebenso zur Freisetzung von pharmazeutischen Wirkstoffen aus Nanopartikeln, welche sich durch ihren hohen Wirkstoffgehalt auszeichnen.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Anorganische Chemie (AOC)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2014
Sprache Deutsch
Identifikator DOI(KIT): 10.5445/IR/1000051001
URN: urn:nbn:de:swb:90-510017
KITopen ID: 1000051001
Verlag Karlsruhe
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemie und Biowissenschaften (CHEM-BIO)
Institut Institut für Anorganische Chemie (AOC)
Prüfungsdaten 19.12.2014
Referent/Betreuer Prof. C. Feldmann
Schlagworte Nanopartikel, Lumineszenz, Wirkstofffreisetzung, Hybride, Theranostics
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page