KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Social Business Plattformen in global verteilten Produktentwicklungsvorhaben - Eine Multi-Ebenen-Analyse des Beitrags von Social Business Plattformen zur Überwindung kommunikationsbedingter Innovationsbarrieren an einem Fallbeispiel

Flad, Marc

Abstract: Diese Arbeit untersucht den Beitrag von Social Software zur Verringerung kommunikationsbedingter Innovationsbarrieren. Gegenstand waren Entwicklungsprojekte eines multinationalen Unternehmens. Eine Soziale Netzwerkanalyse und eine fragebogenbasierte Studie zeigten, dass die Anwendung der Software zu keiner signifikanten Verringerung von Innovationsbarrieren führt. Als Ursache konnte empirisch eine unzureichende funktionale Passung und Diffusion der Software identifiziert werden.

Abstract (englisch): This study assesses the contribution of social software to reduce communication-based innovation barriers. Subject of the examination were global product development projects of a multinational company. By performing a social network analysis and a survey-based inquiry no evidence was found social software could reduce innovation barriers. An empirical investigation exposed a lack of functional fit and diffusion of the social software.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (ENTECHNON)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator DOI: 10.5445/KSP/1000051984
ISBN: 978-3-7315-0485-6
URN: urn:nbn:de:0072-519843
KITopen ID: 1000051984
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang XV, 316 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (WIWI)
Institut Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (ENTECHNON)
Prüfungsdaten 09.12.2015
Referent/Betreuer Prof. M. Weissenberger-Eibl
Schlagworte Produktentwicklung, Social Software, Social Business, Innovationsmanagement, Innovationsbarriere Product Development, Social Software, Social Business, Innovation Management, Innovation Barrier
Bestellung Die Veröffentlichung ist bei KIT Scientific Publishing erschienen.
Weitere Informationen sowie gegebenenfalls Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page