KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000059526

Entwicklung einer Auslegungsmethodik für ermüdungsfeste Stahlbauteile unter Berücksichtigung von fertigungsabhängigen Werkstoffzuständen

Lepper, Kristina

Abstract:
In dieser Arbeit wird der Einfluss des fertigungsbedingten Randschichtzustands auf die Dauerfestigkeit eines Vergütungsstahls untersucht. Der Einfluss von Eigenspannungen, Verfestigung und Topografie wird im Wöhlerversuch an Proben bestimmt, die dazu mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren endbearbeitet wurden. Es wird eine Auslegungsmethodik vorgestellt, die auf dem Konzept der lokalen Dauerfestigkeit basiert, welches hier um einen statistischen Ansatz erweitert wird.


Zugehörige Institution(en) am KIT Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut für Angewandte Materialien - Werkstoffkunde (IAM-WK)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2016
Sprache Deutsch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-595260
KITopen ID: 1000059526
Verlag Karlsruhe
Umfang X, 156 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Angewandte Materialien - Werkstoffkunde (IAM-WK)
Prüfungsdaten 13.04.2016
Referent/Betreuer Prof. V. Schulze
Schlagworte Vergütungsstahl, Bauteilauslegung, Dauerfestigkeit, Fertigungseinfluss, Eigenspannungen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page