KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Schubverbindungen für zusammengesetzte Brettsperrholzscheiben

Schmidt, Tobias

Abstract:
Brettsperrholz (BSP) hat sich als Flächenbauteil bereits bei Wohn- und Geschäftsgebäuden, aber auch im Industriebau bewährt. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Neben den bauphysikalischen Eigenschaften des Holzwerkstoffes selbst sprechen der hohe Vorfertigungsgrad, die Bearbeitung mit modernen Abbundmaschinen und die kurzen Richtzeiten in wirtschaftlicher Hinsicht für die Bauweise. Die ansprechende Optik und der schwer quantifizierbare „Wohlfühlfaktor“ haben zur gesteigerten Nachfrage ebenfalls beigetragen.
BSP-Elemente werden als Platte und/oder als Scheibe eingesetzt. Durch die hohe Schubfestigkeit und Schubstei-figkeit eignet sich BSP insbesondere für Beanspruchungen in Scheibenebene. Einschränkungen aus Herstellung, Transport und Montage können es erforderlich machen, aussteifende Scheiben in Bauwerken aus mehreren kleineren BSP-Elementen zusammenzusetzen. Das Bauteil »BSP-Scheibe« entsteht durch die Verbindung der einzelnen Teilelemente in den Schmalseitenfugen. Die mechanischen Eigenschaften des BSP können mit den aktuell verfügbaren Verbindungstechniken jedoch nicht einmal annähernd ausgenutzt werden. Um das Potential von B ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine (VAKA)
Publikationstyp Proceedingsbeitrag
Jahr 2016
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-0577-8
URN: urn:nbn:de:swb:90-601789
KITopen ID: 1000060178
Erschienen in Karlsruher Tage 2016 - Holzbau : Forschung für die Praxis, Karlsruhe, 06. Oktober - 07. Oktober 2016. Hrsg.: R. Görlacher
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Seiten 33-48
URLs Gesamtwerk
Schlagworte Brettsperrholz, Scheibenbeanspruchung, Schubverbindungen, Kontaktverbindungen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page