KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000065811
Veröffentlicht am 31.07.2018

In vitro Charakterisierung der toxischen Komponenten von Holzverbrennungsemissionen

Dilger, Marco

Abstract:
Die Toxizität von Holzrauch wurde mittels Submers- und Air-Liquid-Interface Exposition von kultivierten Lungenzellen charakterisiert. Für die Wirkungen gesammelter Partikel waren vorrangig der Rußanteil sowie polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe verantwortlich, während die Wirkung des kompletten Holzrauchaerosols durch Komponenten in der Gasphase bestimmt wurde. Mit einem systembiologischen Ansatz wurden die toxikologisch relevanten Stoffe in der Gasphase identifiziert.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Toxikologie und Genetik (ITG)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2018
Sprache Deutsch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-658110
KITopen ID: 1000065811
HGF-Programm 47.01.01; LK 01
Verlag Karlsruhe
Umfang V, 179 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemie und Biowissenschaften (CHEM-BIO)
Institut Institut für Toxikologie und Genetik (ITG)
Prüfungsdatum 12.02.2016
Referent/Betreuer PD Dr. C. Weiss
Schlagworte Holzrauch, Air-liquid-interface, in vitro Toxikologie, Systemtoxikologie
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page