KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

PGE – Produktgenerationsentwicklung am Beispiel des Zweimassenschwungrads

Albers, Albert; Bursac, Nikola; Rapp, Simon

Abstract:
Innovationen entstehen wenn der richtige Kundennutzen (Produktprofil) erkannt, mit Hilfe einer technischen Neuerung in ein neues Produkt überführt wird (Invention) und im Markt erfolgreich verbreitet wird (Diffusion) (Schumpeter 1934). Entgegen der teilweise vertretenen Meinung, dass Innovationen durch einen Geistesblitz entstehen und später lediglich umgesetzt werden müssen, handelt es sich bei Innovationsarbeit um eine langwierige und harte Arbeit. Hierbei gibt es zwar häufig einen aha-Moment, dieser entsteht allerdings durch eine intensive Beschäftigung mit der Problemstellung. Fallstudien zeigen, dass häufig die erste Produktgeneration nicht die notwendige Reife mit sich bringt, um sich auf dem Markt durchzusetzen zu können. Daher werden Produkte meist in Produktgenerationen weiterentwickelt, die erst tatsächlich eine Innovation sowie eine langfristige Etablierung auf dem Markt ermöglichen. In den nachfolgenden Abschnitten wird zunächst auf den Ansatz der PGE-Produktgenerationsentwicklung und verwandte Themen eingegangen. Anschließend wird die Zielsetzung des Beitrags abgeleitet. Zur Beantwortung der dabei zu Grunde liegenden Fo ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Produktentwicklung (IPEK)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 0015-7899, 1434-0860
KITopen ID: 1000067148
Erschienen in Forschung im Ingenieurwesen
Band 81
Heft 1
Seiten 13-31
Schlagworte PGE, ZMS, Variationsart, Contact-and-Channel-Ansatz
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page