KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Neue Methodik zur Optimierung der Energieeffizienz des Künstlichen Akkommodationssystems

Krug, Markus

Abstract:
Das Künstliche Akkommodationssystem ist ein neuer Ansatz zur Wiederherstellung der Akkommodationsfähigkeit des menschlichen Auges. Das hochintegrierte, gekapselte Mikrosystem soll autonom die Funktion der natürlichen Linse übernehmen. Das Ziel der Arbeit besteht darin, eine neue Methodik zur Optimierung der Energieeffizienz des Künstlichen Akkommodationssystems zu entwickeln. Dazu werden Konzepte zur Optimierung der Spannungswandlung sowie Konzepte zur Reduktion der Leistungsaufnahme und zur Verlängerung der autonomen Betriebsdauer des Implantats vorgestellt.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000068764
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Informatik (IAI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator urn:nbn:de:swb:90-687643
KITopen-ID: 1000068764
HGF-Programm 43.22.03 (POF III, LK 01)
Printed Materials and Systems
Verlag KIT, Karlsruhe
Umfang XXII, 212 S.
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Angewandte Informatik (IAI)
Prüfungsdatum 12.10.2016
Referent/Betreuer Prof. G. Bretthauer
Schlagwörter Künstliches Akkommodationssystem, Implantat, Mikroelektronik, Spannungswandler
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page