KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000071050
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Verwaiste Werke - Vom rechtlichen Problem zur rechtspraktischen Herausforderung bei der Nutzung vorbestehender Inhalte

Albrecht, Steffen

Abstract:
Verwaiste Werke können kulturell erwünschte Nutzungen vorbestehender Inhalte verhindern. Die Arbeit beschäftigt sich grundlegend mit diesem Problem. Die internationalen Entwicklungen werden nachgezeichnet, verschiedene Lösungsansätze werden dargestellt. Konkret wird darauf eingegangen, wie die deutsche Regelung (§§ 61 ff. UrhG) es nicht nur ermöglicht vorbestehende Inhalte besser zu nutzen, sondern auch gestaltend auf die Urheberrechtspraxis einzuwirken.

Abstract (englisch):
Orphan works can prevent the culturally desirable use of pre-existing content. This work treats the problem in a fundamental way. It describes the international developments and different approaches to solving the problem. Specifically, it discusses, how the German regulation (§§ 61 ff. UrhG) not only allows the better use of pre-existing content, but also how it makes it possible to influence copyright practice.


Zugehörige Institution(en) am KIT Zentrum für Angewandte Rechtswissenschaft / Institut für Informationsrecht (ZAR)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-0687-4
ISSN: 1860-8744
URN: urn:nbn:de:0072-710507
KITopen ID: 1000071050
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang XXVI, 596 S.
Serie Schriften des Zentrums für Angewandte Rechtswissenschaft / ZAR, Zentrum für Angewandte Rechtswissenschaft, Karlsruher Institut für Technologie ; 16
Abschlussart Dissertation
Prüfungsdaten Zugl.: Freiburg i. Br., Univ., Diss., 2016
Schlagworte Urheberrecht, Verwaiste Werke, verwaistes Werk, kulturelles Erbe, Digitalisierung, Copyright, Orphan Works, Orphan Work, cultural heritage, digitization
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page