KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
URN: urn:nbn:de:swb:90-720985

Zylindersegmentventil : entwickelt für partikelbeladene Dickstoffe

Weber, Felix; Geimer, Marcus; Reck, Christoph

Abstract:
In heutigen Dickstoffpumpen sind Ventile verschiedener Bauart zu finden. Diese werden hunderttausendfach geschaltet, müssen hohen Drücken standhalten und sind technisch anspruchsvollen Medien ausgesetzt. Pumpen für Dickstoffe mit Feststoffzuschlägen arbeiten in der Regel diskontinuierlich. Im Zuge der Neuentwicklung einer Konstantflusspumpe für Dickstoffe wurde das Dickstoffventil als kritische Baugruppe identifiziert. An dieses werden zusätzlich weitere Anforderungen gestellt: das Dickstoffventil arbeitet in einem geschlossenen Druckraum und muss die Funktion eines 3/3-Wegeventils realisieren. Die Gesamtheit der Rahmenbedingungen führt dazu, dass die bekannten Ventile sich nicht für diese Anwendung eignen. Mit der Lösung dieses Problems beschäftigt sich ein Forschungsprojekt des „Teilinstituts Mobile Arbeitsmaschinen“ des Karlsruher Instituts für Technologie in Kooperation mit der Putzmeister Engineering GmbH. Der Beitrag beschreibt das mithilfe einer systematischen Analyse und Lösungssuche entwickelte Zylindersegmentventil und stellt den Forschungsbereich der Frischbetonventileffekte vor.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 0943-934X
URN: urn:nbn:de:swb:90-720985
KITopen ID: 1000072098
Erschienen in Industriearmaturen
Band 25
Heft 2
Seiten 56-61
Schlagworte Dickstoffventil, Frischbetonpumpe, Selbstdichtung, Zylindersegmentventil
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page