KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000074035

Nutzung der Dehydrierung von Methylcyclohexan in mikrostrukturierten Membranreaktoren zur Energiespeicherung

Kreuder, Heike

Abstract:
In einem Kreislauf aus Hydrierung und Dehydrierung können flüssige organische Hydride (LOH) zur Speicherung von Energie aus fluktuierenden erneuerbaren Quellen genutzt werden. Das Speichermedium Methylcyclohexan (MCH) eignet sich hervorragend für die Entwicklung neuartiger Energiespeichersysteme, da es sowohl für die Speicherung von Wasserstoff als auch von Wärme verwendet werden kann. Die vorliegende Arbeit bezieht sich auf das stationäre Konzept der Wärmespeicherung LORC (Liquid Organic Reaction Cycle), bei dem vorzugsweise LOH mit hoher Reaktionsenthalpie eingesetzt ... mehr

Abstract (englisch):
Liquid organic hydrides (LOH) such as methylcyclohexane can act as energy storage from fluctuating renewable sources in a cycle of hydrogenation and dehydrogenation. As a storage medium LOH is able to store hydrogen or heat. Thus LOH is well suited for the development of innovative energy storage systems. The present work is focused on a stationary heat storage concept, which requires a high amount of reaction enthalpy in a so-called Liquid Organic Reaction Cycle (LORC). In this work a feasibility study for heat storage by endothermic methylcyclohexane dehydrogenation ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Mikroverfahrenstechnik (IMVT)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-740352
KITopen ID: 1000074035
HGF-Programm 34.04.05; LK 01
Verlag Karlsruhe
Umfang IX, 163 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik (CIW)
Institut Institut für Mikroverfahrenstechnik (IMVT)
Prüfungsdatum 19.05.2017
Referent/Betreuer Prof. R. Dittmeyer
URLs Diese Dissertation ist auch im Verlag Dr. Hut erhältlich.
Schlagworte Methylcyclohexane dehydrogenation; Microstructured membrane reactor; Platinum catalyst; Palladium membrane; Hydrogen separation
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page