KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Novel Methods for Modern NMR Spectroscopy - Optimized Pulses and New Experiments

Koos, Martin R. M.

Abstract:
Die NMR-Spektroskopie verdankt ihre Flexibilität der Vielzahl möglicher NMR-Experimente. Im Rahmen dieser Arbeit wurden NMR Pulse, die Bausteine der Experimente, mit Methoden der Optimal Control Theory optimiert und mehrere neue Experimente entwickelt:
Das CLIP-COSY, ein homonukleares Korrelationsexperiment, wird vorgestellt. Verbesserungen und theoretische Betrachtungen zum ASAP-HSQC, einem heteronuklearen Korrelationsexperiment, werden beschrieben. Abschließend werden Experimente zur Analyse inhomogener und anisotroper Proben, die die Messung von RDCs vereinfachen, präsentiert.

Abstract (englisch):
The versatility of NMR spectroscopy arises from the multitude of available – and still conceivable – NMR experiments. In this work, optimized NMR pulses, the basic building blocks of all experiments, are obtained by Optimal Control Theory based methods, and several novel Experiments are developed:
The CLIP-COSY, a homonuclear correlation experiment is introduced. Improvements and theoretical considerations to the ASAP-HSQC, a heteronuclear correlation experiment are described. Finally, experiments for the analysis of inhomogeneous and anisotropic samples, facilitating RDC measurements, are presented.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000075493
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Biologische Grenzflächen (IBG)
Institut für Organische Chemie (IOC)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2017
Sprache Englisch
Identifikator urn:nbn:de:swb:90-754931
KITopen-ID: 1000075493
Verlag Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Umfang 285 S.
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemie und Biowissenschaften (CHEM-BIO)
Institut Institut für Organische Chemie (IOC)
Prüfungsdatum 17.10.2016
Referent/Betreuer Prof. B. Luy
Schlagwörter NMR Spectroscopy, Optimal Control Theory, CLIP-COSY, ASAP-HSQC, Residual Dipolar Couplings
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page