KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

In-vitro-Fleisch : Eine technische Vision zur Lösung der Probleme der heutigen Fleischproduktion und des Fleischkonsums?

Böhm, Inge; Ferrari, Arianna; Woll, Silvia

Abstract:
Das Fleisch, das wir essen, besteht zu einem großen Teil aus tierischem Muskelgewebe. Dieses Muskelgewebe kann auch außerhalb des Körpers eines Tieres in einer Zellkultur hergestellt werden. Somit entfällt die Notwendigkeit, unter hohem Ressourcenaufwand ein ganzes Tier heranzuzüchten, um ein Stück Fleisch zu bekommen. So wird In-vitro-Fleisch als Alternative zur herkömmlichen Fleischproduktion und zum Fleischkonsum präsentiert, welche die negativen Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt reduzieren oder gar eliminieren könnte. Die Broschüre stellt die Forschungsergebnisse des Projektes "Visionen von In-vitro-Fleisch" dar, das gesellschaftliche und ethische Aspekte dieser Innovation untersuchte.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000076735
Veröffentlicht am 21.11.2017
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Publikationstyp Forschungsbericht/Preprint
Publikationsmonat/-jahr 10.2017
Sprache Deutsch
Identifikator urn:nbn:de:swb:90-767359
KITopen-ID: 1000076735
HGF-Programm 48.01.02 (POF III, LK 01)
Knowledge society and knowledge policy
Verlag ITAS, Karlsruhe
Umfang 20 S.
Projektinformation VIF (BMBF, 16I1645)
Bemerkung zur Veröffentlichung Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMFT)
Schlagwörter Innovation, Technikfolgenabschätzung, Ernährung, Nachhaltigkeit, In-vitro-Fleisch, Visionen, Fleischproduktion, Fleischkonsum
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page