KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Analyse des internationalen Marktes für den Rückbau kerntechnischer Anlagen : Stand und Ausblick

Hübner, Felix; Hünlich, Tobias; Frost, Florian; Volk, Rebekka; Schultmann, Frank

Abstract:
Die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima im Jahr 2011 führte in vielen Ländern weltweit zu einer Neubewertung der Risiken, die mit der Nutzung der Kernenergie verbunden sind. In der Folge wurde beispielsweise in Deutschland die vorzeitige Außerbetriebnahme von acht Leistungsreaktoren beschlossen und ein Ausstieg aus der Kernenergienutzung zur kommerziellen Stromerzeugung bis zum Jahr 2022 festgelegt. Auch in anderen Ländern kam es zu Betriebseinstellungen und viele Betreiber sehen sich zunehmend steigenden Kosten beim Weiterbetrieb aufgrund technischer Nachrüstungen ausgesetzt. Hinzukommend sind 60 Prozent aller weltweit in Betrieb befindlichen Reaktoren 30 Jahre und älter, womit viele kerntechnische Anlagen das Ende ihrer Auslegungsbetriebszeit erreichen. Daher gewinnt die Stilllegung dieser Anlagen vermehrt an Bedeutung. Die Anzahl kerntechnischer Anlagen, die in den nächsten 10 Jahren zurückgebaut werden, wird in dieser Studie untersucht. Darüber hinaus wird untersucht, wie attraktiv die dadurch entstehenden Rückbaumärkte kerntechnischer Anlagen aus der Sicht von Rückbauunternehmen sind bzw. sein werden. Die Restlaufzeiten der einzelnen Reaktoren sind oft nicht fest vorgegeben und Vorgehensweisen im Stilllegungsprozess unterschiedlich, sodass unklar ist, zu welchem Zeitpunkt Rückbauarbeiten beginnen können. ... mehr

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000076792
Veröffentlicht am 22.11.2017
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)
Publikationstyp Forschungsbericht
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 2196-7296
urn:nbn:de:swb:90-767922
KITopen-ID: 1000076792
Verlag KIT, Karlsruhe
Umfang 340 S.
Serie Working Paper Series in Production and Energy ; 25
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page