KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Originalveröffentlichung
DOI: 10.1007/s35764-017-0116-0

Flow-Erfassung am Arbeitsplatz: Aktueller Stand der Forschung und innovative Anwendungsszenarien

Rissler, Raphael; Nadj, Mario; Maedche, Alexander; Koppenhagen, Norbert

Abstract:
Moderne Informationstechnologien (IT), zu denen beispielsweise E-Mails, Instant Messaging und Benachrichtigungen zählen, bilden das Fundament der heutigen Arbeitswelt und fördern die kontinuierliche Erreichbarkeit und Produktivität der Mitarbeiter eines Unternehmens. Jedoch führen diese auch zu Unterbrechungen während der Arbeit. Solche Unterbrechungen können sich negativ auf den „Flow-Zustand“ eines Mitarbeiters auswirken. Flow bezeichnet einen Zustand, in welchem eine Person völlig in einer Aufgabe aufgeht und dabei hoch fokussiert ist [1]. Durch technologischen Fortschritt und aktueller Forschung im Bereich der automatischen Erkennung eines Flow Zustandes, ergeben sich neue Möglichkeiten Unterbrechungen intelligenter zu gestalten. Übergreifendes Ziel ist es hierbei, den Flow-Zustand eines Mitarbeiters möglichst zu erhalten oder diesen gezielt zu fördern. Der vorliegende Beitrag erarbeitet einen Überblick des aktuellen Forschungsstands im Bereich der Flow-Erfassung in Theorie und Praxis und skizziert auf dieser Basis innovative Anwendungsszenarien. Zudem werden zukünftige Entwicklungen auf diesem Gebiet aufgezeigt.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Informationswirtschaft und Marketing (IISM)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 1867-5913
KITopen ID: 1000078498
Erschienen in Wirtschaftsinformatik & Management
Band 9
Heft 6
Seiten 12-21
Bemerkung zur Veröffentlichung https://www.springerprofessional.de/flow-erfassung-am-arbeitsplatz-aktueller-stand-der-forschung-und/15295268

https://www.researchgate.net/publication/321741489_Flow-Erfassung_am_Arbeitsplatz_Aktueller_Stand_der_Forschung_und_innovative_Anwendungsszenarien
Schlagworte Flow Flow Erfassung Anwendungs-Szenarien
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page