KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000081031
Veröffentlicht am 13.03.2018

Resource Management for Edge Computing in Internet of Things (IoT)

Samie, Farzad

Abstract:
Die große Anzahl an Geräten im Internet der Dinge (IoT) und deren kontinuierliche Datensammlungen führen zu einem rapiden Wachstum der gesammelten Datenmenge. Die Daten komplett mittels zentraler Cloud Server zu verarbeiten ist ineffizient und zum Teil sogar unmöglich oder unnötig. Darum wird die Datenverarbeitung an den Rand des Netzwerks verschoben, was zu den Konzepten des Edge Computings geführt hat. Informationsverarbeitung nahe an der Datenquelle (z.B. auf Gateways und Edge Geräten) reduziert nicht nur die hohe Arbeitslast zentraler Server und Netzwerke, sondern ... mehr

Abstract (englisch):
The massive number of Internet of Thing (IoT) devices and their continuous data collection will lead to a rapid increase in the scale of collected data. Processing all these collected data with central cloud servers is inefficient, and even sometimes is unfeasible or unnecessary. Hence, the task of processing the data is pushed to the network edges introducing the concept of Edge Computing. Processing the information closer to the source of data (e.g. on the gateways and edge devices) not only reduces the huge workload of central servers and network, also decreases the ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technische Informatik (ITEC)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2018
Sprache Englisch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-810319
KITopen ID: 1000081031
Verlag Karlsruhe
Umfang XVII, 130 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Informatik (INFORMATIK)
Institut Institut für Technische Informatik (ITEC)
Prüfungsdatum 26.01.2018
Referent/Betreuer Prof. J. Henkel
Schlagworte Internet of Things, IoT, Resource Management, Edge Computing, Constrained Devices, Embedded Systems
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page