KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Untersuchung der Schub- und Zugeigenschaften von Acrylatklebebändern für die Verbindung von Sandwichelementen mit Holzbauteilen

Glattacker, Sina

Abstract:
Sandwichelemente werden als Dach- und Wandfassadenelemente eingesetzt. Die herkömmliche Befestigungstechnik mit stiftförmigen Verbindungsmitteln, welche die gesamte Sandwichdicke durchdringen, kann zu lokalen Deformationen in der äußeren Deckschicht und somit zu Undichtigkeitsstellen führen. Unter Verwendung von doppelseitigem Hochleistungsklebeband sollen diese Probleme vermieden werden. Zudem soll die Klebeverbindung ermöglichen, die aussteifende Wirkung der Sandwichelemente auf das Gebäude auch rechnerisch ansetzen zu können. Dafür wurden die Schub- und Zugeigenschaften von Hochleistungsklebebändern mit Acrylatschaumkern der Firma tesa® in kleinformatigen und großformatigen Versuchen getestet. Die Versuchsergebnisse zeigen, dass die Klebebänder Bemessungslasten aus fünf bestehenden Tragwerksplanungen mittelgroßer Hallen potentiell aufnehmen können. Unter Verwendung von Klebebändern kann zudem eine höhere Steifigkeit erzielt werden.


Zugehörige Institution(en) am KIT Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine (VAKA)
Publikationstyp Proceedingsbeitrag
Jahr 2018
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen ID: 1000081463
Erschienen in 7. Doktorandenkolloquium Holzbau "Forschung und Praxis" 2018, Stuttgart, 08./09. März 2018. Hrsg.: U. Kuhlmann
Verlag Stuttgart, Universität
Seiten 71-78
Schlagworte Klebeband, geklebte Verbindung, Sandwichelemente, Schubeigenschaften, Zugeigenschaften
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page