KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000083913
Veröffentlicht am 26.06.2018

Die Quote kommt – Einwerbung von Open-Access-Publikationen durch nutzernahe Workflows im Repository

Tobias, Regine

Abstract:
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist Teil der Helmholtz-Gemeinschaft und mit rund 6000 Forschenden und 8500 Publikationen pro Jahr eine der forschungsstärksten Einrichtungen in Deutschland. Der Schwerpunkt der Arbeiten im institutionellen Repository KITopen liegt daher in erster Linie im Bereich des Publikationsmanagements, das eine wichtige Basis für die vielfachen Berichterstattungen der Forschungseinrichtung stellt. Die KIT-Bibliothek baut folgerichtig im Zuge eines am KIT entstehenden modularen Forschungsinformationssystems ständig ihre Services in diesem Bereich weiter aus.
Seit der Open-Access-Richtlinie der Helmholtz-Gemeinschaft von 2016 hat sich das Blatt gewendet, denn jetzt stellt Open Access auch für das KIT eine wichtige Kennzahl dar: Wie viele andere Forschungsorganisationen setzt sich die Helmholtz-Gemeinschaft das Ziel, dass bis Ende 2020 mindestens 60% der von dieser Policy betroffenen Publikationen des Vorjahres Open Access verfügbar sind.
Als Reaktion darauf hat die KIT-Bibliothek ihr Repository KITopen für den Bereich des Open-Access-Publizierens vollständig überarbeitet, um eine Basis für eine gro ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Vortrag
Jahr 2018
Sprache Deutsch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-839133
KITopen ID: 1000083913
Erschienen in 107. Bibliothekartag, Berlin, 12.-15.6.2018, Themenkreise, TK 5: erwerben & lizenzieren, Open Access – Transformation in der Praxis [Vortrag gehalten: 13.06.2018]
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page