KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Die Bibliothek in Zahlen - Metriken einfach selbst gemacht [Workshop]

Dierolf, Uwe

Abstract:
"Wissen ist Macht, nichts wissen macht aber auch nichts" - wie immer kann man in diesem Punkt sehr unterschiedlicher Meinung sein. Unbestritten ist jedoch, dass es zumindest nichts schadet, wenn man Dinge genauer unter die Lupe nimmt. Der Einsatz von Metriken hilft ganz enorm, aus gefühlten Aussagen belegbare Aussagen zu machen. Meistens werden zur Erzeugung von Metriken Logfiles herangezogen. Im Zusammenspiel mit drei einfach zu installierenden Werkzeugen
- statsd
- graphite und
- grafana
können Endnutzer unabhängig von Ihrer IT in die Lage versetzt werden, mit dem Zahlenmaterial selbst interessante Auswertungen über die Zeit durchzuführen. Auch innerhalb einer (Web-) Anwendung stattfindende Ereignisse können relativ einfach erfasst werden. Sogar herkömmliche Strichlisten können mit diesem Ansatz leicht "digitalisiert" und auswertbar gemacht werden. Die an der KIT-Bibliothek gemachten Erfahrungen werden vorgestellt.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000083923
Veröffentlicht am 26.06.2018
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Vortrag
Jahr 2018
Sprache Deutsch
Identifikator urn:nbn:de:swb:90-839233
KITopen-ID: 1000083923
Veranstaltung 107. Deutscher Bibliothekartag (2018), Berlin, Deutschland, 12.06.2018 – 15.06.2018
Bemerkung zur Veröffentlichung Labs, Hands-On Lab analog, Die Bibliothek in Zahlen: Metriken einfach selbst gemacht [Workshop gehalten: 14.06.2018]
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page