KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Originalveröffentlichung
DOI: 10.1007/s12662-018-0529-9

Die Körperzusammensetzung von Hobbygamern im Vergleich zu deutschlandweit erhobenen Referenzdaten [in press]

Schmidt, Steffen C. E.; Kowal, Filip; Woll, Alexander

Abstract:
Rund zwei Drittel der Erwachsenen in Deutschland sind übergewichtig oder adipös. Während ein Anstieg des Konsums von hochkalorischer Nahrung als Hauptursache gilt, wird die Stärke des Einflusses von verschiedenen Formen sitzender Tätigkeiten noch kontrovers diskutiert. Ziel der vorliegenden Studie ist es, die Körperzusammensetzung von Hobbygamern mit deutschlandweit erhobenen Referenzdaten zu vergleichen und Auswirkungen eines intensiven Konsums von Computerspielen (Gaming) auf die Körperzusammensetzung zu untersuchen. Insgesamt 68 männliche Teilnehmer einer Computerspielveranstaltung im Alter von 18 bis 46 Jahren (27,9 Jahre; 180,1 cm; 83,5 kg; BMI: 25,7) wurden mittels bioelektrischer Impedanzanalyse (BIA, Typ Nutriguard MS, Data Input) hinsichtlich Fettmasse, Körperzellmasse, extrazellulärer Masse, Körperwasser und Phasenwinkel untersucht. Zehn Probanden wurden mittels segmentaler 8‑Elektroden-BIA im Abstand von 24 h während ihres Veranstaltungsbesuchs wiederholt gemessen. Als Referenzstichprobe wurden deutschlandweit in 168 Orten Daten von 278 gleichaltrigen männlichen Erwachsenen (27,9 Jahre, 179,4 cm; 78,8 kg; BMI: 24,5) erhob ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Jahr 2018
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 2509-3142, 2509-3150
KITopen ID: 1000084358
Erschienen in Sportwissenschaft
Projektinformation MoMo-LS-Studie (BMBF, 01ER1503A)
Bemerkung zur Veröffentlichung https://rdcu.be/1h4i
Vorab online veröffentlicht am 20.06.2018
Schlagworte Bildschirmmedien, Gaming, eSport, Bioelektrische Impedanzanalyse, Fettprozentsatz
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page