KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000084543
Veröffentlicht am 24.07.2018

Ein neues Modell zur Berechnung der fertigungsabhängigen Ummagnetisierungsverluste in Synchronmaschinen

Veigel, Marc

Abstract:
In der vorliegenden Arbeit wird ein neues Modell zur Vorhersage der Ummagnetisierungsverluste unter Berücksichtigung der Fertigungsverfahren für Statorblechpakete von Synchronmaschinen vorgestellt. Dieses Modell wird über ein neues Messverfahren validiert, welches es erstmalig ermöglicht, die Ummagnetisierungsverluste von realen Motorgeometrien isoliert zu bestimmen. Der entstandene Einzelzahntester dient der Ermittlung der Verlustleistung einer definierten Einzelzahngeometrie unter eindeutigen, dem Maschinenbetrieb nachgebildeten, magnetischen Randbedingungen. Durch das Messverfahren können somit die Einflüsse von Materialeigenschaften, Einflüsse des Trennverfahrens, Einflüsse des Fügeverfahrens sowie Geometrieeinflüsse hinsichtlich des Motorbetriebs bestimmt und untereinander verglichen werden.
Das neu eingeführte Verlustmodell der fertigungsabhängigen Ummagnetisierungsverluste deckt, neben den klassischen materialspezifischen Anteilen, ebenso die globalen Wirbelstromverluste sowie rotatorische Magnetisierungsanteile ab. Das Modell wird mit den Messergebnissen des Einzelzahnmessplatzes validiert und es kann eine hohe Übereinstim ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Elektrotechnisches Institut (ETI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2018
Sprache Deutsch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-845439
KITopen ID: 1000084543
Verlag Karlsruhe
Umfang X, 194 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (ETIT)
Institut Elektrotechnisches Institut (ETI)
Prüfungsdatum 22.06.2018
Referent/Betreuer Prof. M. Doppelbauer
Projektinformation AnStrom (BMBF, 02PJ2415)
Schlagworte Synchronmaschine, Eisenverluste
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page