KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000084887
Veröffentlicht am 30.07.2018

Inelastic diffractive event classification in proton-proton collision with the CMS experiment

Akbiyik, Melike

Abstract:
Ziel der Arbeit ist es diffraktive Physik am CERN LHC zu untersuchen. Der experi-
mentelle Teil der Arbeit befasst sich mit der Untersuchung der Erzeugung von
Rapiditätslücken in Run 2 Daten, die mit dem CMS Experiment bei √s = 13 TeV aufgezeichnet
wurden. Eine multivariate Analyse Methode, basierend auf "boosted decision trees" wurde
entwickelt, um die Wirkungsquerschnitte von einzel- (SD) und doppel- (DD) diffraktiven
Ereignissen zu bestimmen. Diffraktive Ereignisse sind durch Rapiditätslücken gekennze-
ichnet, welches Bereiche im Detektor ohne Teilch ... mehr

Abstract (englisch):
This thesis is devoted to diffraction physics at the CERN LHC. The experimental part
of the work studies rapidity gap production in the run 2 data samples recorded by the
CMS experiment at √s = 13 TeV. A multivariate analysis method based on boosted deci-
sion trees is developed to determine the cross-section of individual single diffractive (SD)
and double diffractive (DD) processes. Diffractive interactions are characterized by ra-
pidity gaps, which are regions in the detector devoid of particles and can be measured
with a combination of central tracking and v ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Experimentelle Teilchenphysik (ETP)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2018
Sprache Englisch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-848873
KITopen ID: 1000084887
Verlag Karlsruhe
Umfang III, 165 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Physik (PHYSIK)
Institut Institut für Experimentelle Teilchenphysik (ETP)
Prüfungsdatum 13.07.2018
Referent/Betreuer Prof. T. Müller
Schlagworte Inelastic diffractive event classification
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page