KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Verlagsausgabe
DOI: 10.5445/IR/1000084919
Veröffentlicht am 31.07.2018

Zylindersegmentventil – entwickelt für partikelbeladene Dickstoffe

Weber, Felix; Geimer, Marcus; Reck, Christoph

Abstract:
In heutigen Dickstoffpumpen sind Ventile verschiedener Bauart zu finden. Diese werden hunderttausendfach geschaltet, müssen hohen Drücken standhalten und sind technisch anspruchsvollen Medien ausgesetzt. Pum-pen für Dickstoffe mit Feststoffzuschlägen arbeiten in der Regel diskontinuierlich. Im Zuge der Neuentwick¬lung einer Konstantflusspumpe für Dickstoffe wurde das Dickstoffventil als kritische Baugruppe identifiziert. An dieses werden zusätzlich weitere Anforderungen gestellt: das Dickstoffventil arbeitet in einem geschlosse¬nen Druckraum und muss die Funktion eines 3/3-Wegeventils realisieren. Die Gesamtheit der Rahmenbedin¬gungen führt dazu, dass die bekannten Ventile sich nicht für diese Anwendung eignen. Mit der Lösung dieses Problems beschäftigt sich ein Forschungsprojekt des „Teilinstituts Mobile Arbeitsmaschinen“ des Karlsruher Insti¬tuts für Technologie in Kooperation mit der Putzmeister Engineering GmbH. Der Beitrag beschreibt das mithilfe ei¬ner systematischen Analyse und Lösungssuche entwickelte Zylindersegmentventil und stellt den Forschungs¬bereich der Frischbetonventileffekte vor.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 0943-934X
URN: urn:nbn:de:swb:90-849193
KITopen ID: 1000084919
Erschienen in Industriearmaturen
Heft 2
Seiten 56-61
Schlagworte Dickstoffventil, Frischbetonpumpe, Selbstdichtung, Zylindersegmentventil
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page