KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Verlagsausgabe
DOI: 10.5445/IR/1000085060
Veröffentlicht am 07.08.2018

Was berufliche und akademische Bildung trennt und verbindet. Editorial

Fischer, Martin; Kremer, Hugo; Gillen, Julia; Langemeyer, Ines

Abstract:
Mit der Bologna-Reform sind den Hochschulen in Deutschland und Europa explizit Aufgaben für das Beschäftigungssystem zugewiesen worden. Für die „Employability“ der Studienabsolventinnen und -absolventen soll im Rahmen der Hochschulausbildung gesorgt werden (Bologna Declaration 1999). Schon lange vor Bologna, ja schon an der Humboldt’schen Universität, hat es einen Bezug zum Beschäftigungssystem gegeben, allerdings im Wesentlichen für einzelne Segmente unter staatlicher und kirchlicher Hoheit, bei der Rekrutierung von Juristen, Ärzten, Pfarrern, Lehrern u. ä. (Tremp 2015). Seit dem zweiten Weltkrieg ist diese Beziehung zwischen Hochschulbildung und Beschäftigungssystem ausgeweitet und ausdifferenziert worden, u. a. bei der Bildung und Rekrutierung von Eliten in Technik und Wirtschaft. Die Öffnung der deutschen Hochschulen für beruflich Qualifizierte seit 2009 (KMK 2009) hat die Verbindung zwischen Hochschulsystem und dem beruflich ausgerichteten Beschäftigungssystem noch einmal verstärkt. Für die Studierenden ist es ohnehin keine Frage, dass das Studium Zugang zu einem Erwerbsberuf ermöglichen soll (Ramm et al. 2014) – für wenige inn ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik (IBAP)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Jahr 2018
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 1618-8543
URN: urn:nbn:de:swb:90-850604
KITopen ID: 1000085060
Erschienen in Berufs- und Wirtschaftspädagogik Online
Heft 34
Schlagworte Akademisierung, Verwissenschaftlichung der Arbeit, berufliche Bildung, Universität, Hochschulbildung
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page