KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Rolle-zu-Rolle-Herstellung von mikrofluidischen Analysesystemen basierend auf der oberflächenverstärkten Ramanspektroskopie

Habermehl, Anne

Abstract:
Die vorliegende Arbeit untersucht die Möglichkeiten der Rolle-zu-Rolle-Herstellung von mikrofluidischen Chips mit integrierten metallischen Nanostrukturen für die oberflächenverstärkte Ramanspektroskopie. Es werden zwei verschiedene metallische Nanostrukturen in Bezug auf ihre Verstärkung und Integrierbarkeit untersucht: R2R-heißgeprägte Polystyrik-Nanostrukturen, die mit Gold bedampft werden, und Goldnanopartikelschichten, die durch den Aerosoljet-Prozess gedruckt werden können. Mit beiden Ansätzen ließen sich funktionsfähige mikrofluidische Analysesysteme basierend auf SERS herstellen.


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000094396
Veröffentlicht am 10.05.2019
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Lichttechnisches Institut (LTI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2019
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000094396
Verlag Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Umfang 129 S.
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (ETIT)
Institut Lichttechnisches Institut (LTI)
Prüfungsdatum 18.03.2019
Schlagwörter Oberflächenverstärkte Ramanspektroskopie, Rolle-zu-Rolle-Herstellung, Aerosoljet, Heißprägen, Mikrofluidik, Lab-on-chip
Referent/Betreuer Lemmer, Prof. U.
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page