KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Die GW-Methode und Bethe-Salpeter-Gleichung in der Quantenchemie: Theorie und Anwendung

Holzer, Christof

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000095752
Veröffentlicht am 17.06.2019
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Physikalische Chemie (IPC)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2019
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000095752
Verlag Karlsruhe
Umfang III, 145 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemie und Biowissenschaften (CHEM-BIO)
Institut Institut für Physikalische Chemie (IPC)
Prüfungsdatum 10.12.2018
Referent/Betreuer Prof. W. M. Klopper
Schlagworte GW-Methode, Bethe-Salpeter-Gleichung, zweikomponentige GW/BSE Methode, Theoretische Chemie, UV/Vis Spektroskopie, zweikomponentige Dichtefunktionaltheorie, symmetrieadaptierte Störungstheorie (SAPT), zeitabhängige Dichtefunktionaltheorie, Quantenchemie, Computerchemie, van-der-Waals-Wechselwirkungen, schwache Wechselwirkung zwischen Molekülen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page