KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Technik

Popplow, Marcus

Abstract:
Technik spielt in Debatten um eine gemeinsame Geschichte Europas kaum eine Rolle. Zu fern scheint dieser Faktor von politischen oder kulturellen Einigungsprozessen zu liegen. Zivil- und militärtechnische Entwicklungen haben jedoch vielfach zu nicht intendierten, seit dem 20. Jahrhundert auch zu dezidiert verfolgten Homogenisierungsprozessen beigetragen. Die verbindende Wirkung von Infrastrukturen hatte daran ebenso ihren Anteil wie strukturelle Gemeinsamkeiten technischen Wissens und des Wissens um Technik. An dieser Stelle wird betont, dass in den europäischen Kernregionen gerade die nicht intendierten Homogenisierungsprozesse keinesfalls erst mit der Hochindustrialisierung einsetzten, sondern sich kontinuierlich seit der frühen Neuzeit verdichteten.



Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Geschichte (GESCHICHTE)
Institut für Technikzukünfte (ITZ)
Publikationstyp Multimedia
Jahr 2016
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000096261
Verlag Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz
Bemerkung zur Veröffentlichung in: Europäische Geschichte Online (EGO); urn:nbn:de:0159-2016033104
Vorab online veröffentlicht am 25.07.2016
Externe Relationen Siehe auch
Siehe auch
Schlagworte Technikgeschichte, Geschichte der Technik
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page