KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Synthese von 8,8'-Oxybis-3,4-dipropylcinnolin und TRLFS-Untersuchung der Komplexierung mit Cm(III)

Sittel, Thomas; Adam, Christian; Geist, Andreas; Panak, Petra J.

Abstract:
Zur Trennung von dreiwertigen Lanthaniden und Actiniden müssen aufgrund der ähnlichen chemischen Eigenschaften und Ionenradien hochselektive Liganden verwendet werden. Weiche N-Donorliganden wie Bis(triazinyl)pyridine (BTPs) sind für ihre hohen Trennfaktoren bei der Am(III)/Eu(III) bekannt.[1] Die Ursachen für die erhöhte Selektivität für die Komplexierung von Actiniden gegenüber Lanthaniden ist auf molekularer Ebene bisher kaum verstanden und Gegenstand aktueller Forschung. Eine quantenchemische Studie von Trumm et al. legt nahe, dass ein Zusammenhang zwischen Ladung, Polarisierbarkeit und der Trennwirkung in der Gasphase für N-Donorliganden besteht.[2] In dieser Arbeit wurde der Einfluss verschiedener Ringgerüststrukturen (Diazin, Triazin, Tetrazin) und Seitenketten (Methyl, Ethyl, Propyl) im Liganden an einem Cm(III)/Gd(III)-System untersucht. Durch das Identifizieren von Bereichen mit optimaler Selektivität sind Voraussagen bezüglich neuer Liganden mit verbesserter Selektivität möglich. Einer dieser postulierten Liganden ist der N,O-Donorligand 8,8‘-Oxybis-3,4-dipropylcionnolin (OBC). Im Rahmen der vorgestellten Arbeit wurde erstmals OBC, dessen Struktur ausschließlich auf dem beschriebenen theoretischen Modell basiert, erfolgreich synthetisiert. ... mehr



Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Nukleare Entsorgung (INE)
Publikationstyp Vortrag
Publikationsdatum 26.09.2019
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000104162
HGF-Programm 32.01.04 (POF III, LK 01) Entw.u.Anpassung v.Speziationsmethoden
Veranstaltung GDCh- Jahrestagung der Fachgruppe Nuklearchemie (2019), Dresden, Deutschland, 25.09.2019 – 27.09.2019
Schlagwörter N,O-Donor Ligand, TRLFS, Curium, Actinide, Synthese
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page