KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Perspektive der Wissenschaftskommunikation auf E-Learning in informellen Kontexten

Leander, Lisa

Abstract:
Digitale Lernangebote bieten ein grosses Potenzial für formelles und informelles Lernen in allen Lebensphasen. Auf zahlreichen Plattformen können Inhalte zugänglich gemacht werden, die beispielsweise von Dozierenden an Hochschulen entwickelt wurden. Um damit eine Öffentlichkeit inner- und ausserhalb der Hochschulen zu erreichen, sollten die Materialien auf eine Art und Weise angeboten werden, die verschiedene Gruppen von Lernenden anspricht. Diese Gruppen unterscheiden sich möglicherweise deutlich in ihrer Motivation, Vorwissen und Erwartungen. Solche Herausforderungen kennt auch die Wissenschaftskommunikation, die ebenfalls Teilhabe an Wissen ermöglicht und Inhalte für informelles Lernen anbietet. Es ergeben sich daher Parallelen zum E-Learning, da hier die gleichen (digitalen) Kanäle genutzt und ähnliche Zielgruppen angesprochen werden. In diesem Beitrag werden beide Perspektiven zusammengeführt und anhand dessen Kontexte des formellen und informellen Lernens reflektiert. Damit soll ein Ansatzpunkt geliefert werden, um Zielsetzungen und Vermittlungsmöglichkeiten von Lernangeboten zu analysieren, die sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Hochschulen verwendet werden sollen.

Open Access Logo


Verlagsausgabe §
DOI: 10.5445/IR/1000105053
Veröffentlicht am 17.01.2020
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikzukünfte (ITZ)
Publikationstyp Zeitschriftenaufsatz
Publikationsjahr 2019
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 1424-3636
KITopen-ID: 1000105053
Erschienen in MedienPädagogik
Verlag MedienPädagogik
Band 36
Seiten 97-106
Schlagwörter E-Learning, Wissenschaftskommunikation, Hochschule, informelles Lernen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page