KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Bewertungsmodell zur Evaluation hochauflösender, lichtbasierter Fahrerassistenzsysteme

Jahn, Patric

Abstract:
Modernste Scheinwerfer können beliebige Symbole auf die Straße projizieren. Die möglichen Anwendungsszenarien sind Fahrerassistenz/-information oder Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern. Neben allen Möglichkeiten darf auch die Gefahr durch Ablenkung nicht außer Acht gelassen werden. Die vorliegende Arbeit zeigt Möglichkeiten auf, das Ablenkpotenzial zu operationalisieren und zu quantifizieren. Mithilfe dieser Bewertung kann dann über eine Zulassung der Lichtfunktion entschieden werden.

Abstract (englisch):
Modern headlights are able to project any desired symbol directly onto the street. Feasible applications are driver assistance, information or communication with other traffic participants. Besides all the possibilities the risk of distraction can’t be neglected. The present work offers a way to operationalize and quantify this risk. Based on this evaluation a possible homologation can be determined.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000105371
Veröffentlicht am 11.08.2020
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Lichttechnisches Institut (LTI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsdatum 11.08.2020
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-1009-3
ISSN: 2195-1152
KITopen-ID: 1000105371
Verlag KIT Scientific Publishing
Umfang VI, 240 S.
Serie Spektrum der Lichttechnik / Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Lichttechnisches Institut ; 21
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (ETIT)
Institut Lichttechnisches Institut (LTI)
Prüfungsdatum 11.12.2019
Referent/Betreuer Prof. C. Neumann
Schlagwörter Automobillichttechnik, Fahrerassistenz, Matrixscheinwerfer, Physiologie, Kommunikation
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page