KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Dauerhaft gebautes Karlsruhe - Mit Feuchtigkeitssensoren gegen bröckelnden Beton - Campusreport am 13.08.2013

Fuchs, Stefan; Königer, Franz [Interviewter]

Abstract:
Steter Tropfen höhlt den Stein: das gilt ganz besonders für Beton. Eindringendes Wasser lässt den Stahl im Beton rosten, der dehnt sich aus und sprengt den Beton. Wenn es dann bröckelt, sind Reparaturen aufwendig und entsprechend teuer. In Karlsruhe setzt man deshalb auf Hightech-Sensoren, die frühzeitig und vollautoma-tisch vor zuviel Feuchtigkeit in Brücken, Schulgebäuden und Stra-ßen warnen. ?Dauerhaft gebautes Karlsruhe? heißt das Programm.



Zugehörige Institution(en) am KIT Kompetenzzentrum für Materialfeuchte (CMM)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 29.07.2013
Erstellungsdatum 13.08.2013
DOI 10.5445/DIVA/2013-627
Identifikator KITopen-ID: 1000111607
Serie Campus-Report
Lizenz KITopen-Lizenz
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page