KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Sozialwissenschaft wider Willen - Wie hat sich die Volkswirtschaftslehre durch die Krise von 2008 verändert? - Beitrag bei Radio KIT am 28.02.2015

Schönmehl, Joachim; Ott, Ingrid [Interviewter]

Abstract:
Die Finanzkrise von 2008 und die daraus entstandene Eurokrise haben die Wirtschaftswissenschaften ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gebracht wie nie zuvor. Vor allem die Unfähigkeit der neoklassischen volkswirtschaftlichen Modelle die Subprime-Krise vorherzusehen, haben kritische Stimmen laut werden lassen, die eine völlige Neubegründung der Wirtschaftswissenschaften als Gesellschaftswissenschaft fordern. Insbesondere die wirklichkeitsfremde Mathematisierung der Disziplin wird kritisiert und ihre gefährliche Nähe zur Politikberatung, in der theoretische Ansätze unhinterfragt zur Durchsetzung einer bestimmten Wirtschaftspolitik missbraucht werden. VWL-Student Joachim Schönmehl im Gespräch mit der Professorin Ingrid Ott, Inhaberin des KIT-Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik.

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 02.03.2015
Erstellungsdatum 28.02.2015
Sprache Deutsch
DOI 10.5445/DIVA/2015-131
Identifikator KITopen-ID: 1000112880
Lizenz KITopen-Lizenz
Serie KIT Wissen : Faszination Forschung
Folge 338
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page