KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Fracking gefährdet auch die Luft - KIT Meteorologen führen Messkampagne an US-Förderanlagen durch - Campusreport am 28.04.2015

Fuchs, Stefan; Geiger, Felix [Interviewter]

Abstract:
Der vorliegende Gesetzentwurf der Bundesregierung verbietet das sogenannte Fracking, wenn das Schiefergas in Schichten oberhalb von 3000 Metern Tiefe liegt. Hintergrund ist die Sorge um eine Kontamination des Grundwassers durch die Frackingflüssigkeit, die mit hohem Druck in tiefe Gesteinschichten gepumpt wird. Messungen, die eine Gruppe von Meteorologen des Karlsruher Instituts für Technologie in den USA durchgeführt haben, zeigen jetzt , dass es auch ein erhebliches Risiko durch Gasemissionen gibt.



Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 21.05.2015
Erstellungsdatum 28.04.2015
DOI 10.5445/DIVA/2015-257
Identifikator KITopen-ID: 1000112967
Serie Campus-Report
Lizenz CC BY 3.0 DE
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page