KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Erneuerbar chemisch speichern - Methan-Produktion aus Ökostrom - Beitrag bei Radio KIT am 13.08.2015

Hoffmann, Jo-Lukas; Bajohr, Siefgried [Interviewter]; Schollenberger, Dominik [Interviewter]

Abstract:
Was macht man mit dem Solarstrom wenn er wie in diesem heißen Sommer sehr viel üppiger fließt, als er verbraucht werden kann. Von Speicherseen bis zur Batterie im E-Mobil gibt es viele Konzepte, das Problem der Vorratshaltung von Ökostrom zu lösen. Mit der Pilotanlage DemoSNG wurde jetzt erstmals ein chemisches Speicherverfahren umgesetzt. Der überflüssige Ökostrom wird mit einem Wirkungsgrad von 60 Prozent in Methan umgewandelt. Das kann dann ganz einfach in das bestehende Gas-Netz eingespeichert werden. Ein Experteninterview aus der Reihe „WMK funkt“ von Studierenden des KIT-Studiengangs Wissenschaftskommunikation.

Interview von Jo-Lukas Hoffmann

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Engler-Bunte-Institut (EBI)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 21.08.2015
Erstellungsdatum 13.08.2015
Sprache Deutsch
DOI 10.5445/DIVA/2015-579
Identifikator KITopen-ID: 1000113244
Lizenz CC BY 3.0 DE
Serie KIT Wissen : Faszination Forschung
Folge 376
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page