KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Atemberaubende Leichtigkeit - Aufbau des Karlsruher Neutrino-Experiments in der Zielgeraden - Beitrag bei Radio KIT am 24.09.2015

Fuchs, Stefan; Valerius, Kathrin [Interviewter]

Abstract:
Das Karlsruher Tritium Neutrino Experiment (KATRIN) ist ein Großversuch der Superlative. Bereits 2006 wurde der weltweit größte Vakuumbehälter um die halbe Welt verschifft, um dann in einem spektakulären Transport die sieben Kilometer von der Rheinrampe im kleinen Örtchen Eggenstein-Leopoldshafen auf den Campus Nord des KIT transportiert zu werden. Eine Wegstrecke, die das 200 Tonnen schwere Behältnis nur im Schritttempo zurücklegen konnte, weil es teilweise bis auf wenige Zentimeter an den Häusern entlang schrammte. Am 11. September erreichte nun mit der ebenfalls tonnenschweren Tritiumquelle der letzte ganz große Puzzlestein von KATRIN den Campus Nord. Am Ende wird sich das Versuchslabor 70 Meter lang über mehrere Gebäude erstrecken. Noch ein gutes halbes Jahr werden die Aufbau- und Kalibrierungsphasen dauern, dann erst werden all die Mühen belohnt werden und KATRIN wird den Elementarteilchenphysikern die sehnsüchtig erwarteten Daten liefern. Mit dem tonnenschweren Fangnetz begeben sie sich dann auf die Jagd. Ironischerweise eine Jagd nach den absoluten Leichtgewichten unter den bekannten Elementarteilchen. Neutrinos sind schwer zu fassen. ... mehr

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Kernphysik (IKP)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 28.09.2015
Erstellungsdatum 24.09.2015
Sprache Deutsch
DOI 10.5445/DIVA/2015-660
Identifikator KITopen-ID: 1000113312
Lizenz CC BY 3.0 DE
Serie KIT Wissen : Faszination Forschung
Folge 388
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page