KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Nicht nur für Besserverdienende - Carbon verstärkte Kunststoffe im Automobilbau - Beitrag bei Radio KIT am 19.11.2015

Fuchs, Stefan; Kärger, Luise [Interviewter]

Abstract:
In der Luftfahrt kämpft man seit langem um jedes Gramm, um das man ein Flugzeug leichter bauen kann. Im Automobilbau hat diese Entwicklung auch unter dem Aspekt der Umstellung auf Elektromobilität erst jetzt so richtig begonnen. Soll sie erfolgreich sein, müssen auch bei tragenden Elementen der Fahrzeugstruktur wie dem Unterboden, dem Dach oder den unterschiedlichen Fahrzeugsäulen künftig Alternativen für Stahl und Aluminium gefunden werden. Das Mittel der Wahl sind heute sogenannte Hochleistungs-Faserverbundkunststoffe. Bei ihnen werden Kohlenstofffasern in Kunststoffe wie Duromere oder Polyamide eingeschlossen. Bisher sind sie allerdings nur etwas für teure Luxus-Automobile. Die Nachwuchsgruppe „Green Mobility“ am Lehrstuhl für Leichtbautechnologie des Instituts für Fahrzeugsystemtechnik will sie für die Massenproduktion tauglich machen. Stefan Fuchs hat mit der Leiterin Frau Dr. Luise Kärger gesprochen.
Interview von Stefan Fuchs

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 27.11.2015
Erstellungsdatum 19.11.2015
DOI 10.5445/DIVA/2015-803
Identifikator KITopen-ID: 1000113444
Serie KIT Wissen : Faszination Forschung
Lizenz CC BY 3.0 DE
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page